Beitrag

Kinesiologie für die ganze Familie

Wer als Paar sich für ein Kind entscheidet, stellt sich liebevoll auf Schwangerschaft und Geburt ein. Alles wird gut geplant und soll perfekt sein. Eine Schwangerschaft sowie auch die Geburt sollten entspannt und sanft sein.




Doch oft sieht die Realität meistens anders aus. In der Schwanger-schaft und unter der Geburt treten Probleme auf, Stressfaktoren zeigen sich, Unwohlsein und Überforderung der Mutter, stressen Mutter und Kind.


Zeigen sich unter der Geburt Schwierigkeiten wie Kaiserschnitt, Betäubung, Zangen- oder Saugglockengeburt, wird eine emotionale Saat gesetzt wie ein Wegeprogramm für das Leben. Diese emotionale Stresssaat zeigt sich in unterschiedlicher Weise im Leben des Kindes und des späteren Erwachsenen immer wieder, es sei denn, man löst diese Stressfaktoren rückwirkend durch eine kinesiologische Geburtstraumalösung für das Kind oder für den Erwachsenen auf.



Hier ein Fallbeispiel: für eine kinesiologische Geburtstrauma-lösung für ein Schulkind, dessen Eltern meine Hilfe in Anspruch nahmen, weil ihr Sohn ständig über Kopfschmerzen, Migräne-anfälle, Unruhe und Gesichtsverkrampfungen klagte. Eine neu verordnete Brille brachte auch keine Verbesserung.

In meiner Arbeit stellte sich schnell über den kinesiologischen Muskelarmtest heraus, das es mit der Schwangerschaft und Geburt

zusammen hing. Die Mutter selber ließ sich darauf ein für ihren

Sohn die Schwangerschaft und Geburt im Nachhinein aufzulösen.

Unter der Rückführung zeigten sich Stressfaktoren, die in der Schwangerschaft durch den Stress der Mutter, durch Trennungs-ängste vom Vater entstanden waren. Die Streitigkeiten bekam das Kind voll im Mutterleib mit und entwickelte ein Aushalten und Rückzugsprogramm wobei er sich im Mutterleib verkrampfte.

Im fehlte es an Vertrauen, wirklich ins Leben geboren zu werden, dies hatte zur Folge, das er unter der Geburt stecken blieb und eine Saugglockengeburt eingeleitet wurde. Diesen emotionalen Stress durchlebte er wiederholt in Form von Schulstress, Migräne, Zuckungen im Gesichts- und Stirnbereich.


Nachdem die Mutter für ihren Sohn über die Kinesiologie mit Mental-Herz-Coaching die stressigen Situationen positiv verändert hatte, ließ die Migräne nach, das Zucken hörte auf und nach 1 Woche, rief die Mutter mich an und meinte ihrem Sohn ging es richt gut, er hätte keine Beschwerden mehr, das Lernen würde ihm richtig Spaß machen, er wäre jetzt ruhig und entspannt.


Mit Kinesiologie läßt sich emotionaler Stress, körperliche Be-schwerden, familiäre Vergangenheitsbelastungen aufdecken und verändern. Ziele und Träume erreicht und verwirklicht werden.


Kinesiologie~Lernberatung~Geburtstraumalösung~Ahnenarbeit~

Familienaufstellung~Rückführungen in Reinkarnationen~

Kriegsenkeltraumalösung~Körperheilarbeit~Mediale Beratung


33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen