Beitrag

Narbenentstörung, wie wichtig ist das?

Ursachen von Narben können sein: Ein Sturz, ein Biss, eine Verbrennung oder ein Kaiserschnitt und verursachen Störungen im Energiefluss des Körpers und sind begleitet oft von Traumathemen.



Hier greift die Kinesiologie zum einen in der Aufarbeitung des Traumas

und zum anderen in der Neuaktivierung des blockierten Meridians (Energieflusses) durch eine Narbenentstörung.

Besonders bei einer Kaiserschnittnarbe, ist der Hauptmeridian (Zentralge-fäß) in seinem natürlichen Energiefluss blockiert. Normalerweise fließt die Energie vom Schambein mittig nach oben bis zur Unterlippe. Dieser Fluss

unterstützt den Menschen stabil im Hier und Jetzt durch das Leben zu gehen. Durch die Narbe des Kaiserschnitts, muss der Energiefluss wie bei einer Staumauer rechts und links aussen um die Narbe herum. Die Frau

ist nicht stabil, alles ist zuviel und schwer im Leben. Es entsteht eine Schwächung im Denken, es entstehen Wirbelsäulenprobleme und Verspannungen im hinteren Körperbereich. Löst und entstört man die Narbe und das Trauma kann die Energie wieder frei fließen, es entsteht eine gute Balance für den Körper. Leichtigkeit und Entspannung stellen sich ein.

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen